Exklusive Werbemittel und Werbegeschenke
Bestickte Frotteetücher sind hochwertige Werbegeschenke, die über die Haut wirken. So kommt die Botschaft beim Kunden an. - hohe Qualität zu niedrigen Preisen (zzgl. 5,95€ Versand)

MySQL - Daten sammeln und verwalten



Text/Fotos: Redaktion Online-Lotse
Wozu eine Datenbank?
Für viele Homepagebetreiber und Webmaster stellt sich irgendwann einmal die Frage nach einer Datenbank für die Webseite. Kleinere Datenmengen kann man zwar auch über das Dateisystem via PHP verwalten und selbst einen ganz einfachen Onlineshop kann man so ans Laufen bringen. Doch wird dieser Shop einmal größer und gibt es immer mehr Kunden und deren Bestellungen zu managen, dann folgt zwangsläufig die Umstellung auf eine datenbankgestütztes Shopsystem. MySql bietet sich für diese Aufgabe an, denn es ist kostenlos, zusammen mit fast jedem Webhosting-Paket verfügbar, es ist einfach zu bedienen, leistungsstark und arbeitet perfekt mit PHP zusammen.

Wie PHP auch, arbeitet MySql nur auf einem Computer, der mit der entsprechende, Software auch als Datenbankserver eingerichtet ist. Man kann dafür seinen eigenen Rechner nutzen oder aber direkt die

Installation auf dem Webhosting-Paket.

Nichts als Tabellen?
Wer schon einmal mit Microsoft Excel gearbeitet hat, kann leicht nachvollziehen, wie MySql arbeitet. Einzelne Datensätze sind schlicht und einfach in Tabellen mit Zeilen und Spalten organisiert. In jeder Zeile steht ein Datensatz, dessen einzelne Elemente nebeneinander in Spalten angeordnet sind. Eine oder mehrere Tabellen werden zusammen in einer Datenbank organisiert. Über PHP verfügt man mit den entsprechenden MySQL-Befehlen über eine Vielzahl an differenzierten Abfragemöglichkeiten, um auf gezielt auf das in den einzelnen Tabellen gesammelte Datenmaterial einer Datenbank zugreifen. Für einen relativ einfachen Einstieg in die Datenbankwelt sorgt "phpMyAdmin", das ist eine kostenlose Software zur Verwaltung von Datenbanken, Tabellen und Datensätze und ist in der Regel schon im Webhosting-Paket vorinstalliert. Über eine grafische Oberfläche kann man so bequem die ersten Datenbanken generieren und Datensätze eingeben. Seine größte Leistungsfähigkeit entwickelt MySQL aber erst als Bestandteil eines Redaktionssystems mit individualisierten Eingabe- und Abfrageroutinen in Zusammenarbeit mit PHP.

Dynamik für Webprojekte
Denn als Pool, in dem Daten, seien es redaktionell eingepflegte Datensätze oder solche, die aus Nutzereingaben resultieren, hält MySQL auch große Datenmengen zum schnellen Abruf bereit. Ob als Datenbank für Auftragsdaten oder ein Warenwirtschaftssystem für Online-Shops oder als Contentspeicher für Blogs oder Foren, mit MySQL können Webprojekte problemlos dynamisch gestaltet werden.
Stichwörter: MySQL Datenbank verständlich erklärt, Internetprogrammierung, Erklärung, Beispiele, dynamische Webseiten, datenbankgestützte Internetprojekte, Datenbankstrukturen, Datenbanken einrichten, Daten eingeben, Daten abfragen
Surftipps | Impressum
Infojet-Shops: Frotteehandel | AC-Cool | Coreno | FA-Navigator
Copyright: Infojet 2017